Nachrichten

Kinderchöre des Kirchenkreises Wied begeisterten in der Ev. Kirche Linz

Begeisterte und begeisternde Kinder beim Kinder-Sing-Tag

„Wir singen vor Freude!" hieß das Konzert, benannt nach dem ersten Lied. Und das hat man deutlich zu spüren bekommen, als sechs Kinderchöre des Kirchenkreises Wied am 8. September ihre schönsten Lieder in der Evangelischen Kirche Linz vortrugen. Ob drei oder 13 Jahre: Die Kinder ließen mit ihren vereinten Stimmen „Gottes Kraft“ erklingen.

„Alle simma da“ und zwar "Eingeladen zum Fest des Glaubens“ vermittelten etwa 50 Kinder einer gut gefüllten Kirche, zunächst unter dem Dirigat von Svetlana Winnekes. Sie ließ zusammen mit Irina Roudyk nach dem Beginn mit allen Chören die Kinder der Trinitatiskirchengemeinde Linz/ Unkel „Gemeinsam auf den Weg" gehen, bevor der Kinderchor CRESCENDO der Marktkirche Neuwied unter der Leitung von Thomas Schmidt das Publikum mitriss.

Die ganz Kleinen stimmten nicht nur den Jesus-Kanon an, sondern konnten auch bestens die Schmerzen des Kakadus aus Australien, der zu viele Gummibärchen gegessen hatte, vertonen. So kamen unter der Leitung von Dorothea Raukes die Kleinsten, später der dreistimmige Jugendchor aus Puderbach zu Gehör.

Ganz besonders zu würdigen war der – man kann schon sagen – Soloauftritt zweier junger Herren, die die arg geschrumpfte KinderKurrende und KinderKantorei Altwied und Feldkirchen unter der Leitung von Sabine Paganetti vertraten. Durch unglückliche Umstände konnten 14 Kinder von dort nicht antreten und so überzeugten die beiden letzten Vertreter mit u. a. „Ja, Gott hat alle Kinder lieb“, womit sie den besonderen Applaus wirklich verdient haben.

Zum Abschluss, zu dem alle Kinder noch einmal gemeinsam, diesmal von Paganetti dirigiert, antraten, wurde auch das Publikum stehend integriert, so dass man den wunderbaren Ohrenschmaus auch singend mit nach Hause tragen konnte.

Singen ist gesund – singen vermittelt Freude. Singen steckt an. Allen war klar, dass dieses gelungene Event im kommenden Jahr wieder in der nächsten Gemeinde stattfinden soll.

Carin Lebenstedt